Content-Marketing-Kampagne für staudenmix.de

Content-Marketing-Kampagne für staudenmix.de

Content-Marketing-Kampagne für staudenmix.de

Wie erschließt man weitere Gruppen von Personen, die als Zielgruppe für die eigenen Produkte in Frage kommen, die Produkte jedoch noch nicht kennen? Diese Frage stellte uns der traditionsreiche Staudenproduzent Fehrle in Schwäbisch-Gmünd.

Mit einer Seeding-Kampagne zum Thema „Wie gestalte ich meinen Garten?“ bringen wir den Staudenhersteller mit Menschen in Kontakt, die ihre Entscheidung zur Art und Weise der Gestaltung des Gartens noch nicht getroffen haben. Ob vorzugsweise Stauden oder andere Pflanzen im Garten gesetzt werden ist noch offen, wenn die Nutzer zum Leser der Gastartikel der beiden Autoren Eva und Christoph Hokema auf dem Online-Magazin blumenbibel.de werden. Dort jedoch erfahren die Nutzer schon in ihrer Orientierungsphase von den vorteilhaften Möglichkeiten der Staudenpflanzung.

Fachkundig machen die beiden Experten als Autoren die künftigen Kunden mit den Stauden und ihrer Pflege vertraut und führen sie in den eigenen Sales Funnel, der sich im Shop staudenmix.de fortsetzt. So werden dem eigenen Sales Funnel zusätzliche Nutzer zugeführt, die sich auf ihrer Suche und Orientierung sonst womöglich für andere Produkte entschieden hätten.

Monatlich werden so eine deutlich vierstellige Zahl an Nutzern mit den Produkten von Fehrle vertraut gemacht und dem Online-Shop zugeleitet.

„Uns hat das Content-Marketing-Konzept von schwarzer.de von Anfang an überzeugt. Die Serie der Gastartikel ist eine sehr gute Alternative zu Google Anzeigen. Während der gesamten Kampagnendauer von etwa 10 Monaten fühlten wir uns zu jedem Zeitpunkt gut beraten und betreut.“
Eva und Christoph Hokema, CEO Fehrle Stauden
shutterstock - Kuttelvaserova Stuchelova


Suchmaschinenoptimierung für TYPO3-Webseite der Solidaris

Suchmaschinenoptimierung für TYPO3-Webseite der Solidaris

Suchmaschinenoptimierung
für TYPO3-Webseite der Solidaris

Solidaris ist auf Wirtschaftsprüfung, Prüfungsnahe Beratung, Steuer-, Rechts- und Unternehmensberatung für 2.200 Organisationen des Gesundheits- und Sozialwesens und der freien Wohlfahrtspflege spezialisiert. Die Webseite www.solidaris.de der Solidaris bildet mehrere Funktionen ab. Nutzer erleben hier die Spezialisierungen und Kompetenzfelder am Beispiel aktueller Fragestellungen. Gleichzeitig vermittelt die Webseite die Aktualität der Expertise und nicht zuletzt den Anspruch der Solidaris an ihre Marktposition. Gerade auch um Letzterem gerecht zu werden dient eine hohe Sichtbarkeit der TYPO3-basierten Webseite in den Suchmaschinen - allen voran Google.de.

Gerade dann, wenn kommunikative Aufgaben einer Webseite im Vordergrund stehen, hat SEO außergewöhnliches zu leisten, denn die technischen Bewegungsspielräume sind stark eingeschränkt. SEO erfordert hier das Ziehen aller Register bis hin zur Ladezeitoptimierung einzelner Seiten und der wirksamen Auszeichnung auch kleinster Überschriften und Details. Im vorliegenden Fall der SEO-Optimierung der TYPO3-basierten Webseite der Solidaris erfordert dies zudem ein tiefes Verständnis der Mechanismen des Redaktionssystems TYPO3. Unser Augenmerk lag darin, alle Möglichkeiten, die SEO für TYPO3 bietet, für Solidaris erschöpfend auszureizen.

Der Blick auf SEO ist stets aktiv, auch wenn technische Aufgaben wie die Newsletterintegration, Datenbankoptimierungen oder Weiterentwicklungen der Webseite umgesetzt werden.

Die qualitätsanzeigenden KPI von einfachen Dingen wie den Seitenladezeiten bis hin zu komplexen Benchmarks in verschiedenen SEO-Tools konnten im Verlauf des Projekts signifikant verbessert werden.

„Schwarzer.de ist für uns ein unverzichtbarer Partner beim Support und bei der Optimierung unserer Online-Präsenz. Von der Programmierung bis hin zur technischen SEO-Optimierung bietet schwarzer.de eine zuverlässige und termintreue TYPO-3-Unterstützung aus einer Hand ganz ohne Ausfälle.“
Ivan Panayotov, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
shutterstock - sebra


SLA für TYPO3-First-/Second-Level-Support, Webentwicklung

SLA für TYPO3-First-/Second-Level-Support, Webentwicklung

SLA für TYPO3-First-/Second-Level-Support, Webentwicklung

Budenheim setzt bei ihrer Corporate Webseite auf das Redaktionssystem TYPO3. Der Umfang der Inhalte mit mehreren tausend Seiten erfordert Performance und Hochverfügbarkeit des Redaktionssystems. Content-Rollouts auf Hauptseite und Microsites erfordern regelmäßig strukturelle Anpassungen im Rahmen des Gesamtkonzepts.

Den technischen Betrieb der Webseite www.budenheim.com unterstützen wir per SLA im First- und Second-Level-Support bei administrativen Aufgaben. Dies umfasst die Versorgung des Redaktionssystems mit sicherheitsrelevanten Aktualisierungen ebenso wie das Troubleshooting bei technischen Issues, zu denen wir ganzjährig beratend zur Seite stehen. Dabei und auch beim Wechsel auf neue Versionen des Redaktionssystems steht die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit der Webseite im Vordergrund. Alle technischen Arbeiten erfolgen in enger Abstimmung mit dem internen Bereich für Systeme & Digitalisierung.

Die Keyuser der Redakteure unterstützen wir ebenfalls im First- und Second-Level-Support bei der Content-Erstellung und -Pflege.

Für neue Projekte wie Microsites zu Focusthemen entwickeln wir tragfähige visuelle und technische Lösungskonzepte, die wir auf der bestehenden Plattform updatefähig umsetzen.

Seit Beginn der Zusammenarbeit kennzeichnet ein unterbrechungsfreier und sicherer Betrieb die Webseite des Unternehmens. Die Vorhaben der Redakteure können stets einfach und zeitnah umgesetzt werden.

„Der stets schnelle und kompetente Support von Schwarzer.de entlastet uns seit Jahren und lässt uns auf unsere Kernaufgaben fokussieren.“
Max Stehl, Corporate Communications
shutterstock - Elena Nichizhenova


Content-Rollout für Automotive-Zulieferer

Content-Rollout für Automotive-Zulieferer

Content-Rollout für Automotive-Zulieferer

Wer auf der Webseite des Unternehmens nach einem höchst relevanten Anwendungsfall seiner technischen Neuentwicklung wie etwa „Can Bus Hacking“ sucht, wird dazu nichts vorfinden. Das liegt in der Stärke der Website-Suche und den begrenzten Möglichkeiten der dortigen Verschlagwortung begründet.

Wir haben die relevanten Informationen zu den technischen Neuentwicklungen in redaktionellen Artikeln aufbereitet und auf unseren Online-Magazinen publiziert. Jeder Artikel erscheint weit vorne in der Google-Suche.

Wer wie oben beschrieben nach „Can Bus Hacking“ oder anderen Begriffen googelt, findet meist auf Platz 1 der Suchergebnisliste einen Fachartikel auf logistik-news24.de.

Der redaktionelle Artikel vermittelt stets die aktuelle Situation und stellt die technische Neuentwicklung des Unternehmens als beste Antwort auf die Frage des Nutzers dar. Weiterführende Informationen bieten wir auf der Webseite des Unternehmens an. So findet der Nutzer mit seinem aktuellen Need zu dem Unternehmen, das hierzu eine perfekte Lösung anbietet.

Der Content des Unternehmens erreicht hier direkt und ohne Streuverluste seine B2B-Zielgruppe. Jeden Monat finden etwa 1.000 neue Leser die redaktionellen Artikel als Antwort auf ihre Frage an Google vor. Dies sind etwa 12.000 Kontakte jährlich.

shutterstock - Just Super


Shoptexte für den Leser: brand-safe und google-wirksam

Shoptexte für den Leser: brand-safe und google-wirksam

Shoptexte für den Leser:
brand-safe und google-wirksam

Text im Onlineshop hat bei hessnatur drei völlig unterschiedliche Aufgaben. Primär spiegelt der Text im Onlineshop die Werte der Marke wider und trägt dazu bei, dass die Nutzer das Einkaufserlebnis wie erwartet empfinden. Zum Zweiten muss Text in Kategorien und bei einzelnen Artikeln die relevanten Eigenschaften der Produkte vermitteln, doch soll Text auch einen positiven Effekt auf das Ranking bewirken, da Texte stets auch für Suchmaschinen funktionieren muss. Dennoch oder vielleicht auch gerade deswegen muss die Optimierung außergewöhnliches leisten.

In einer Pitch-Challenge wählt hessnatur aus den Arbeitsproben führender SEO-Text-Agenturen diejenigen von schwarzer.de als die besten aus. In der Umsetzung erarbeiten wir für jede einzelne betextete Kategorie einen angemessenen Text, welcher sämtliche Richtlinien des Unternehmens zur Corporate Language erfüllt. Die Texte greifen zudem die wichtigen Produkteigenschaften auf und vermitteln diese in fachlich perfektem Vokabular der Zielgruppe.

Die Sichtbarkeit des Shops steigerte sich von 1,094 (KPI SISTRIX) zu Kampagnenbeginn auf einen Wert von mittlerweile 2,297.

„Die Qualität der Texte ist über den gesamten Kampagnenzeitraum unverändert hoch, kommt stets aus dem gleichen Guss. Auch die Texte der letzten Chargenlieferung lesen sich, als wären sie der gleichen Feder entsprungen, die auch den ersten Text verfasst hat. Die Wirkung der Texte ist nicht zu übersehen. Der Workflow, die Versionierung und die damit verbundenen hessnatur InHouse Freigabeprozesse für die Texte war jederzeit bestens organisiert.“
Michael Machon, Gruppenleiter Online Marketing Hess Natur-Textilien GmbH
shutterstock - Just dance


Video-Kampagne zur Lead-Generierung

Video-Kampagne zur Lead-Generierung

Video-Kampagne zur Lead-Generierung

Die Perspektive Wiedereinstieg bietet Frauen für den beruflichen Wiedereinstieg nach der Familienpause Trainings- und Beratungsangebote. Kennzeichnend für die Zielgruppe ist auch, dass Frauen es sich oft nicht zugestehen können, über ihre Rolle in der Familie hinaus berufliche Ziele (erneut) zu verfolgen. Mit der YouTube-Kampagne ist das Erreichen der Zielgruppe nur das erste Ziel. Die Personae in der Zielgruppe dazu zu bewegen, sich für die Angebote zu öffnen und ein Nachdenken darüber zuzulassen, ist der weitaus kompliziertere Part.

Die Voraussetzungen bei den Zielgruppen sind im Laufe der Zeit vielfältiger geworden und werden durch die verschiedenen Features gut abgedeckt. Waren anfänglich die Bedenken größer, sich einen beruflichen Wiedereinstieg überhaupt zuzugestehen, geht es mittlerweile auch darum, bereits berufstätige Frauen in ihren Karrierefragen zu unterstützen, z. B. aus dem Minijob in eine sv-pflichtige Tätigkeit zu kommen, Karriereknicks zu beleuchten und Entwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Die genommene Elternzeit wird kürzer, die Frage nach der Belastbarkeit, der Aufteilung von Care- und Berufspflichten zwischen den Geschlechtern, die Umstellung auf die durchdigitalisierte Arbeitswelt mit allen Chancen und Risiken tritt immer mehr in den Vordergrund.

Die Clips der ersten beiden YouTube-Staffeln lassen Frauen ihre Story erzählen, die sie beim Verlassen der familiären Situation erlebt haben. Sie beschreiben ihre emotionale Situation vor, während und nach der Inanspruchnahme der Angebote der Perspektive Wiedereinstieg. So erfahren Zuschauerinnen, dass sie in einer ähnlichen Situation leben, wie die Protagonistinnen. Und sie erfahren, welche Handlungsoptionen andere genutzt haben.

Staffel 3 & 4 bieten konkrete Hilfestellungen für Frauen, die in der „Customer Journey“ bereits ein paar Schritte weiter sind. So erläutern die Beraterinnen und Coaches des CJD beispielsweise die Aufteilung der Elternzeit und geben nützliche Bewerbungstipps. Aus dem generierten Feedback kann man ablesen, dass die emotionale Ansprache der Zielgruppe erfolgreich war.

„Wir waren über die erzielte Reichweite und die Wirkung der YouTube-Clips bis hin zum Feedback der Nutzer überrascht. Konzept, Durchführung, Erfolg und Begleitung während der Kampagne durch schwarzer.de haben uns überzeugt.“
Uta Galle-Hahn, Projektleitung Perspektive Wiedereinstieg
shutterstock - Monkey Business Images


Gästewerbung für Restaurant via YouTube-Clips

Gästewerbung für Restaurant via YouTube-Clips

Gästewerbung für Restaurant via YouTube-Clips

Die Lage eines Restaurants im Gewerbegebiet bewirkt zweierlei: Viele Gäste zum Mittagstisch und wenige Gäste im Abendgeschäft. Wie gewinnt man neue Abendgäste für ein erstklassiges Restaurant mit Standort im Gewerbegebiet?

Wir führten die geringen Gästezahlen am Abend auf eine mangelnde Bekanntheit im umgebenden Einzugsgebiet zurück. Wir produzierten eine Staffel YouTube-Video-Clips, welche die Alleinstellungsmerkmale des Restaurants transportierten: die original italienische Küche, regionale Zutaten und Rohstoffe und spezielle Produkte wie das selbst hergestellte Eis aus frischem Obst. Die YouTube-Clips spielten wir über unseren eigenen regionalen Lifestyle-YouTube-Channel „mawi“ in der Region des Restaurants aus.

Bereits zwei Wochen nach dem Ausstrahlen der YouTube-Clips finden sich die ersten Neugäste im Lokal ein. Ein Feedback-Kontroll-Mechanismus ermöglichte eine eindeutige Zuordnung der gewonnenen Gäste zur YouTube-Kampagne. Eine Auswertung der Äußerungen der Gäste ergab, dass das Restaurant durch seinen Standort im Gewerbegebiet bei den Bewohnern der umliegenden Wohngebiete tatsächlich unbekannt geblieben war. Die YouTube-Kampagne löste dieses Problem nachhaltig.

„Schwarzer.de wurde uns empfohlen. Wir waren selbst überrascht über die schnell eintretenden Erfolge. Die Strahlkraft der Videos zeigt sich noch heute, über ein Jahr nach Ausstrahlung der Videos.“
Ninos Georgis, Restaurantbesitzer
shutterstock - Petr Jilek


Entwicklung der Corporate Website für die Gienanth Group

Entwicklung der Corporate Website für die Gienanth Group

Entwicklung der Corporate Website
für die Gienanth Group

Die Gienanth-Gruppe bedient mit ihrer vielsprachigen Webseite www.gienanth.com sowohl regionale Nutzer mit Bezug zu den Standorten der Gruppe mit Microsites als auch überregionale Nutzer mit lösungsbezogenen Informationsbedürfnissen. Die technische Plattform der Gießerei-Gruppe ist das Redaktionssystem TYPO3.

Mit unserem Konzept für eine Benutzerführung haben wir die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse der verschiedenen Nutzergruppen navigierbar gemacht. Jeder Nutzer findet schnell zu der für ihn geschaffenen Welt. Wir haben die Kommunikation zwischen den Menschen im Unternehmen und den Nutzern im Web in den Vordergrund gestellt. Dabei tragen wir mit unserer Benutzerführung den Gepflogenheiten der Standorte und ihren gewachsenen Usancen und Sichtweisen ebenso Rechnung wie dem Bedürfnis des Business nach schneller und effizienter Kommunikation.

Die Webseite der Gienanth-Gruppe wird im Unternehmen als Kommunikationstool mit den unterschiedlichen Geschäftspartnern genutzt. Kommunikationswege wurden erfolgreich verkürzt, die Kommunikation beschleunigt. Die Standorte finden sich mit ihren Microsites in ihrer Identität bestärkt.

shutterstock - Andre Boukreev


Textredaktion: Fachbeiträge im Blog

Textredaktion: Fachbeiträge für die Webseite

Textredaktion: Fachbeiträge für die Webseite

Wie binde ich Stammkunden mit aktuellem Content? Wie mache ich weitere Nutzer aus der Zielgruppe auf das Unternehmen aufmerksam?

Diese Aufgabenstellungen ging das Hamburger IT-Systemhaus SENTINEL Systemlösungen auf seiner Webseite an. Regelmäßige News-Updates mit suchmaschinenoptimierten Fachartikeln sind das Werkzeug dazu. Schwarzer.de steuerte die SEO-Redaktion mit IT-Kompetenz bei und setzte den Redaktionsplan der Hamburger um.

Die regelmäßig erscheinenden Fachartikel versorgen die Corporate Webseite und damit die Leser aus dem Kundenstamm des IT Systemhauses mit Antworten auf aktuelle IT-Fragen. So wird nicht nur der eigene Anspruch an die eigene Systemkompetenz vermittelt. Besucher nehmen das Unternehmen darüber hinaus als offen und als trendaffin wahr. Ein schöner Nebeneffekt ist die verbesserte SEO-Sichtbarkeit für die Kernthemen des Unternehmens.

„Wir schätzen über die Fachkompetenz der Redakteure von Schwarzer.de hinaus den unterhaltsamen Stil der Texte, der die fachliche Tiefe der Artikel angenehm konsumieren lässt. Die absolute Termintreue und Zuverlässigkeit von schwarzer.de macht die Zusammenarbeit so angenehm.“
Lars Heymeier, CEO SENTINEL Systemlösungen GmbH
shutterstock - Gorodenkoff