MediaApes: Die volle Dröhnung!

Tschacka! Auf dem 4. Film & Medien Branchentreff Rheinland-Pfalz habe ich die MediaApes kennenlernen dürfen. Sebastian Gsuck hat mir dort den Einblick in ihr Baby „3D Audio“ gegeben. Das Erlebnis hat mich gerockt und hat noch lange nach dem Event nachgewirkt. Dieses Jahr dann habe ich beschlossen, das StartUp MediaApes ein Jahr lang auf seinem fulminanten Steigflug zu begleiten und darüber zu berichten.

TechSprech: Die Sache mit der Wellenfeldsynthese

Sebastian hat nicht lange gefackelt und hat mir den Kopfhörer hingehalten. „Da, hör einfach mal rein“ hat er gesagt. Die Dosis 3D-Audio aus der Digitaldose hat ohne Worte schnell erklärt, worum es geht. Ich war höchst überrascht, als ich in der Soundprobe tatsächlich den einzelnen Soundquellen eine Räumlichkeit, einen Platz in der Umgebung zuordnen konnte. Nur aus dem Kopfhörer? Ja, nur aus dem Kopfhörer!

Man muss es mir angesehen haben, denn die Jungs hatten recht flott die Kamera gezückt und meinen überraschten Gesichtsausdruck festgehalten. Festgehalten hat mich dann aber auch das, was Sebastian zu Produkt und seinem Markteintritt zu sagen wusste. Zugegeben, seine Ausführungen zur Wellenfeldsynthese, zu Binaural und SpatialSound Wave und Gedöns und die vielen anderen „immersiven“ Termini technici habe ich mir zwar als Kassette ins Ohr schieben lassen, aber begeistert hat mich mehr die Sache selbst. „Immersiv“ ist übrigens Sebastians Lieblingswort. Wenn ihr mal mit ihm redet, zählt mal mit, man kann auf 1-2 immersive Nennungen pro Minute kommen. Wenn er gut ist und richtig in Fahrt, können es auch 3-5 werden. Ach ja. „Fraunhofer“ kann er auch. Die Herren stecken technisch hinter der Wellenfeldsache.

Auf der South by Southwest in Austin/Texas mischen die MediaApes die Branche kräftig auf. Wir berichten in Kürze im Detail. (#1)

Auf der South by Southwest in Austin/Texas mischen die MediaApes die Branche kräftig auf. Wir berichten in Kürze im Detail. (#1)

In USA spricht man mit den Großen der Filmbranche, denn sobald die MediaApes ihr Baby im Markt haben, kann Dolby einpacken. Das habe ich dann recht schnell verstanden. Die Gespräche laufen schon, auch auf der South by Southwest in Austin/Texas. Von der South by Southwest senden wir übrigens auf unserem YouTube-Channel industryPRESS auch in Kürze den Videobericht, in dem es sehr viel Spannendes zu den MediaApes und zu Neuem aus der Szene zu sehen (und hören) gibt.

Starting Up: Die ganz schön immersiven MediaApes

Selbst sind die Affen! So jedenfalls schreiben sie es auf ihrer HomePage. Wenn ich so groß vom StartUp töne, dann verschweige ich elegant, dass die Affen aus Neustadt an der Weinstraße schon eine ganz schön lange Firmengeschichte aufzuweisen haben. Nein, Newcomer sind sie nicht mehr, aber ihr Baby, das sie hier an den Start gebracht haben, das ist neu und so wie sie in den Markt stürmen, ist das verdammt StartUp-like. Da würde sich ein Maschmeyer sicher die Finger nach schlecken. Die Pfälzer Affen haben aber genug Branchen-Know-How, um selbst zu wissen, wie der Markt aufzurollen ist und das tun sie auch gerade. Wenn man fünf Minuten mit Sebastian darüber redet, was die MediaApes alles gerade tun, fragt man sich, wie die Jungs das in den 24h des Tages unterkriegen. Okay, er kann recht schnell reden, aber es ist immer noch ne ganze Menge…

Der ganz schön immersive Sebastian Gsuck von den MediaApes.  Wovon spricht er wohl gerade in dieser Filmszene?

Der ganz schön immersive Sebastian Gsuck von den MediaApes. Wovon spricht er wohl gerade in dieser Filmszene?

Gib den Affen Zucker! Oder zumindest ein paar Awards…

Hatte ich gesagt, dass die MediaApes auch regelmäßig ein paar Awards abräumen? Sie sind unter anderem Preisträger des Kreativsonar 2016. Kreativsonar wurde durch das Ministerium für Wirtschaft Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz ausgelobt und von der IMG Innovations-Management Rheinland-Pfalz als Wettbewerb durchgeführt. Wer die drei Zungenbrecher von gerade eben erfolgreich überstanden hat, der stimme mit mir ein: Glückwunsch!

Zwei aktuelle Awards nennen wir noch nicht, über die lassen wir uns in Kürze detaillierter aus.

One Year of success

Dieser Drive ist es auch, der mich begeistert hat. Diesen Drive wollen wir euch ein Jahr lang auf dem digitalen Silbertablett servieren. Im Monatstakt zeigen wir, was die Affen auf die Beine gestellt haben. Wer selbst StartUp ist, kann sich da ne Scheibe von abschneiden. Wer kein StartUp mehr ist, kann sich mal selbst benchmarken, ob er den Markt noch so rocken kann, wie es die Affen aus Neustadt gerade zelebrieren.

Das Video da oben und das zweite hier unten

Wir sind den Affen natürlich auf den Pelz gerückt und wollten das Eine oder Andere recht genau wissen. Die MediaApes haben dann für uns ne „kleine“ Show inszeniert und uns in einer megagroßen Halle mal die volle 3D-Dröhnung verpasst. Da hörst du echt, dass die Violine da rechts vorne „am Tor 2“ spielt. Und wenn du die Tür aufknarzen hörst, drehst du dich nach links, auch wenn du weißt, dass da eigentlich ein Regal steht. Geile Show, geiles Produkt, geiles Video! Einfach mal reinziehen…

Stay tuned!

Hans-Jürgen Schwarzer


Bildnachweis: © #1 shutterstock – GSPhotography, alle anderen schwarzer.de

Teilen